Was ist Rostock von Unten?

Rostock von Unten (RvUA) ist ein Bündnis von Einzelpersonen und Initiativen die ihre Stadt aktiv mitgestalten wollen. Es ist eine Bewegung die von Unten aus der Bevölkerung ausgeht. Daher können Menschen, die in Politik und Verwaltung tätig sind, einzig als Privatpersonen teilnehmen.

RvUA setzt sich für das Recht auf Stadt für Alle ein. „Alle“ meint Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt in Rostock sehen. „Recht auf Stadt“ heißt gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen und eine gesunde, lebenswerte und ökologische, für alle zukunftsfähige Stadt. Um sich diesem Ziel anzunähern bedient sich das Bündnis vielfältiger Aktionsformen und betont in seiner Zusammenarbeit die Gemeinsamkeit. Wir wollen Toleranz für unsere Verschiedenheit aufbringen und in einen gemeinsamen Prozess des Austausches und der Annäherung eintreten.

Es geht Uns um Wohnraum für alle, eine für jede*n mitgestaltbare Stadt, zwangfreie Räume für Projekte und Gruppen, und dass bei konkreten Entwicklungsprojekten alle Betroffennen ernsthaft miteinbezogen werden. Wir wollen verhindern, dass weitere Projekte und Menschen durch Spekulation, Bauprojekte oder andere einseitige Politik zum Vorteil weniger aus ihren Stadtteilen verdrängt werden. Wir stehen ein für eine Ressourcen schonende und inklusive Bau- und Entwicklungspolitik. Das bedeutet beispielsweise Weiter- bzw. Umnutzung von Gebäuden und Erhalt oder Inklusion von Grünanlagen.

Für ein selbstbestimmtes Rostock das für Alle Platz und Gestaltungsmöglichkeiten bietet!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.